Skip to main content

Hardcore Booster

Hardcore Booster

PreWorkout Hardcore Booster sind geeignet, wenn Du an Deine Grenzen gehen möchtest!

Im folgenden Ratgeber zu diesen Produkten der Pre Workout Nutrition findest Du Hintergrundwissen rund um die besten PreWorkout Hardcore Booster:

Auf Trainingsbooster.org erhältst Du außerdem zu jedem Booster nicht nur Produktdetails, sondern stets einen ausführlichen Erfahrungsbericht.

Hardcore Booster: Empfehlungen



Stim-Booster
GoldStar Triple X Booster v2

34,90 € 37,90 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Zum TestHier kaufen*
BPS Pharma CATZKILL Paranoia

34,90 € 44,90 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Zum TestKaufen*
>10g Citrullin + Beta Alanin
Addicted Unleashed

27,00 € 31,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Zum TestKaufen*
Sehr stimmig!
Tunnelblick 2.1

ab 34,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Zum Test» Zum Angebot*
75 mg DMHA
Cannibal Ferox Amped Apocalypse

36,90 € 38,80 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Zum TestHier kaufen*
Noroclaurine HCL
GN Laboratories NARC Genesis

34,90 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Zum TestHier kaufen*
DMHA-Booster
Valhalla Booster Vikingstorm

34,90 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Zum TestHier kaufen*
10g L-Citrullin Malat + AAKG
ESN Crank

24,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Zum TestKaufen*

Für wen eignen sich PreWorkout Hardcore Booster?

Diese „harten“ Trainingsbooster sind auch wirklich für die Harten gedacht. Wenn Du ein Trainingsanfänger bist, solltest Du auf dieses Supplement verzichten und Dich auf das Training konzentrieren. 

PreWorkout Booster dieser Kategorie richten sich ausschließlich dann an Dich, wenn Du einen extremen Push benötigst, um Deine Leistungen über ein Plateau zu hieven. Hierbei sollten sich Deine Kraftwerte aber bereits im Bereich Profi/Elite befinden. Ansonsten verpufft die Wirkung vom Trainingsbooster.

Hardcore Booster sind auch dann eine gute Option für Dich, wenn Du Dich in einer Diät befindest – oder Du generell auf Grund externer Faktoren (Job, Studium, etc.) stressige Zeiten erlebst und einen „Tritt in den Hintern“ brauchst. 

Wichtig: Diese PreWorkout Hardcore Booster sind hochdosiert. Konzipiert sind sie nicht für den regelmäßigen Gebrauch, sondern für „Peaks“ – d.h. Workouts/Wettkämpfe, für die Du einen psychologischen/psychischen Kick brauchst. Ich persönlich rate Dir von einer regelmäßigen Nutzung dieser Trainingsbooster kategorisch ab; auch, um den maximalen Effekt sicherzustellen, denn selbst gegen diese Produkte wirst Du über kurz oder lang eine Toleranz aufbauen.

Was enthalten PreWorkout Hardcore Trainingsbooster?

Diese Trainingsbooster weisen oft einfach hochdosierte Mengen an bekannten Inhaltsstoffen auf, z.B.

  • Koffein (300mg+)
  • L-Citrullin (4000 mg+)
  • L-Tyrosin (1000 mg+)
  • AAKG
  • Creatin (3-5 g)
  • DMAA/DMHA/…
  • uvm.

Außerdem triffst Du auf viele „exotische“ Inhaltsstoffe (Stimulanzien) wie SynephrinHigenamine oder Hordenine.

Nicht selten verstecken sich hinter weiteren „kryptischen“ Namen (meist die chemischen Verbindungen) wie zum z.B. Methylhexanamin, hinter dem sich wiederum Dimethylamylamin verbirgt – oder Dir besser bekannt als DMAA, starke Stimulanzien, deren Nutzen jedoch fragwürdig ist.

Exkurs DMAA: Diese Substanz ist mittlerweile auf Grund der gesundheitsgefährdenden Bedenken verboten. Der Nachfolger: DMBA. Nicht minder gefährlich imho. Außerdem findet sich DMAA auf der Doping-Liste wieder. Ich rate Dir auch dringend von einem Hardcore Booster ab, der diesen Stoff enthält. Du riskierst nicht nur eine Strafe von Gesetzeswegen, sondern auch Deine Gesundheit, und das für einen minimalen Nutzen. Über erlaubte Stimulanzien kannst Du einen genau so guten Hardcore Booster selber machen. Du musst nur wissen, wie … und das erfährst Du im Folgenden.

Anleitung: Hardcore Booster selber machen

Einen Hardcore Booster selber machen – das ist wirklich nicht schwer. Und Geld sparen kannst Du oftmals auch noch.

Das Beste: Stellst Du ihn selber her, kannst Du ihn auf die Bedürfnisse Deines Körpers hin ausrichten – und so maximalen Nutzen herauskitzeln. Wer will das nicht?

Alles, was Du brauchst, um Dir Deinen optimalen DIY PreWorkout Hardcore Booster herzustellen, kannst Du mittlerweile schnell und kostengünstig online kaufen. Basics habe ich bereits oben aufgezählt. Einen guten Trainingsbooster stellt z.B. die folgende grundlegende Mischung dar (mein Mix):

  • 6000 mg L-Citrullin
  • 4000 mg AAKG
  • 3000 mg L-Taurin
  • 6000 mg L-Tyrosin
  • 300 mg Koffein (am besten eine Mischung aus Guarana, Koffein, Grüntee und Mate)
    • Alternative: Ginseng (in Kapselform, als Pulver oder fertiger Shot)

ModellPreis
1 AAKG 500g AAKG

19,90 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Hier kaufen*
2 L-Tyrosin 500g Vorratspack L-Tyrosin

36,27 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Hier kaufen*
3 Taurin 1kg Taurin

18,24 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Hier kaufen*
4 L-Citrullin Malat L-Citrullin Malat

19,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Hier kaufen*

Für einen guten Hardcore Booster bedarf es keiner exotischen Stimulanzien, deren langfristige Auswirkungen bisher kaum einschätzbar sind. Mit der o.g. Basic-Mischung fahre ich persönlich mehr als gut. Creatin und Beta Alanin sind hier nicht eingeschlossen, da sie regelmäßig separat supplementiert werden müssen.

ModellTestergebnisPreis
1 Beta Alanin 500g Vorratspack Beta Alanin

10/10

"Tiptop!"

13,99 € 14,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Hier kaufen*
2 Creatin 1kg Creatin Monohydrat

10/10

"Beste Preis-Leistung"

17,39 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Hier kaufen*

Wichtig: Die Mischung ist nur das Grundgerüst. Dieses variiere ich je nach Workout! So modifiziere ich die Mengen in Abhängigkeit der zu leistenden Aufgaben im Training – Powerlifting? Ausdauer? Bodybuilding (Pump)? Du verstehst schon … ?

Mach Dich auf examine.com zu jedem Deiner anvisierten Supplementbeigaben schlau, lies Dich richtig ein (Primärquellen wie Studien, mind. die Abstracts!) und lerne, welche Rolle welche Stimulanzien in unserem Körper spielen. So weißt Du auch, wie Du sie für Deine Bedürfnisse optimal mischen musst. Das kann Dir kein Außenstehender abnehmen. Doch einmal den perfekten Hardcore Booster gemixt bedeutet auch, dass Du bessere Leistungen bringen wirst als mit irgend einem „fertigen“ Pre Workout Booster auf dem Markt.

Einnahme: Tipps & Tricks

#1) Wenn Du Deinen optimalen Hardcore Booster gefunden bzw. angerührt hast, gilt es nun, den perfekten Einnahmezeitpunkt vor dem Workout herauszufinden. 

Der hängt natürlich ab von 1.) den Inhaltsstoffen (und deren Konzentration) und 2.) den anvisierten Wirkungen. Als simple „try-and-error“-Methode hat sich für mich folgende Herangehensweise als wunderbar praktikabel herausgestellt: Mixe Dir deinen Hardcore Booster, nimm ihn beim 1. Mal 60 Minuten vor dem Workout. Wenn die Wirkung zu spät für Dich einsetzt oder – umgekehrt – zu früh abebbt, weil Du lange trainierst, verschiebe die Einnahme nach hinten.

Taste Dich auf diese Weise an den optimalen Zeitpunkt heran.

#2) Hardcore Booster weisen zwar eine hohe Dosierung stimulierender Inhaltsstoffe auf, doch ausschlaggebend für einen maximalen Effekt ist der Magenfüllstand. Bedeutet im Klartext: Viele Supplemente wirken bei einem leeren Magen um Welten besser. 

Insbesondere empfehle ich Dir, bei folgenden dominierenden Supplementen im Hardcore Booster die letzte Mahlzeit mindestens 3-4 Stunden vor dem Workout zu Dir zu nehmen:

  • L-Citrullin
  • AAKG

#3) Nimm den Hardcore Booster, insofern dieser große Mengen Koffein enthält, spätestens 6 Stunden vor Deiner Nachtruhe. Nimmst Du ihn zu spät, kann er Dich u.U. die halbe Nacht wachhalten. Deine Regeneration, während derer Du ja – das weißt Du sicherlich – wächst und stärker, fitter und schneller wirst (cf. Superkompensation), wäre damit im Eimer. Und Dein hartes Workout wäre wiederum für die Katz‘. 

Mein Tipp: Nimm Deinen Hardcore Booster mindestens 8 Stunden vor dem Schlafengehen. Sicher ist sicher.