Skip to main content

Olympus Labs Re1gn im Test

9.6
Crazy
Olympus Labs Re1gn hier kaufen

Bääääm! Nach Conqu3r präsentiert Olympus Labs Re1gn, den neuen Booster für Hardcore SportlerInnen, die sich in Workouts wohl so richtig die Kante geben wollen. Aus diesem Grund musste ich mir „Reign“ (zu Deutsch „herrschen“) natürlich direkt kaufen.

Olympus Labs Re1gn

Bist du ebenso gespannt und möchtest wissen, ob Olympus Labs Re1gn im Test überzeugen kann? Dann lies hier meinen Bericht oder spring direkt zum Fazit ⇓


 Wichtige Info vorab  Olympus Labs Re1gn gibt es einmal in der US-Version mit Agmatin und einmal ohne Agmatin in der EU-Version. In diesem Test habe ich die US-Version mit 205g (Nettogewicht) genutzt.


Der Praxistest

Am Montag habe ich den Olympus Labs Re1gn Booster bestellt, am Dienstag war er dank Amazon-Prime-Lieferung auch schon bei mir, stand auf dem Küchentisch und grinste mich schelmisch an. Also hieß es erstmal: genauer unter die Lupe nehmen, was dort eigentlich meine Küche bevölkerte.

Anzeige*

Verpackung

Der Trainingsbooster ist US-typisch aufgebaut und kommt sehr reißerisch, mystisch angehaucht und bis Oberkante Unterlippe mit Bildchen vollgeklatscht daher. Das spricht die Amerikaner halt an – dich auch? Mich jetzt weniger, aber es ist ja auch keine Deko-Lampe, die ich hier habe, sondern ein Produkt, und das findet sich in einer klassischen Dose mit Schraubverschluss. Die Dose selbst ist handlich und kompakt gehalten und ich kann sie recht einfach im Schrank verstauen. Wie gesagt, es ist echt nichts für eine Deko. Außer man steht drauf?!

 Wichtig  Viele Händler deklarieren nicht, ob es sich um die EU- oder US-Version handelt. Achte deshalb unbedingt auf die nützlichste Deklarierung auf dem überfrachteten Etikett, und zwar der Nettogewichtsangabe:

  • 205g = US-Version
  • 180g = EU-Version

Inhaltsstoffe

Olympus setzt als US-Hersteller natürlich wieder auf die leidlichen „Blends“, so dass du dich als Konsument immer fragen wirst: Wie viel ist wovon jetzt in diesem Booster drin?

Also baggern wir uns doch mal durch diese Blends durch. Als Ausgangsbasis gehe ich stets von einer Portion (2 Scoops = ~10g) aus. Mehr zum Einnahmezeitpunkt – klicke hier.

Incredible Pump & Endurance Matrix

Also, diese „unglaubliche Matrix“ verspricht Pump und Ausdauer. Diese Wirkungen versucht Olympus Labs Reign mit 5000mg L-Citrullin, jedoch nicht als Malat, sondern als freies. Die Dosierung ist dafür mit 5g insbesondere für Ausdauer- & Kraftsportler (Bodybuilder, Crossfit) gut gewählt.

Weiterhin setzt Olympus auf patentierte Formen: 1000mg AGmass™ und 300mg Vaso-6™. Ersteres ist eine in effektiver Menge (1g) vorliegende Form (Derivat) von Arginin (Sulfat) und soll für einen besseren Pump sorgen. Vaso-6™ sowie die 1000mg Granatapfel-Extrakt sind beides Katechine, die deine Stickstoffmonooxid-Synthese fördern sollen. Hierdurch solle ein besserer Pump erreicht werden.

Intense Energy Matrix

In dieser „Matrix“ hebt man dann auf Energie ab. Hierfür nutzt Olympus Labs Re1gn stattliche 300mg Koffein (Caffeine Anhydrous) und einige exotischere Inhaltsstoffe in teilweise patentierter Form.

Daneben treten als Hauptdarsteller der Eria Jarensis Extract in Erscheinung, der in der Supp-Industrie als nächstes Top-Stimulanz gehandelt wird, da sie der Wirkung von DMAA ähnlich sein sollen.

Apropos: Olympus hat auch genau daran gedacht und daher noch gleich DMHA mit einfließen lassen, hier jedoch in der Form Juglans Regia Extract.

Da ich leider nicht weiß, wie wohl niemand, wie hoch die Dosierungen sind, kann uns nur der Praxistest verraten, ob die Extrakte wirklich irgendwas bringen. Aber noch sind wir mit den mystischen Matrixen ja nicht durch. Weiter geht’s mit der …

Immaculate Focus Matrix

Hier überraschte mich der Olympus Labs Re1gn Trainingsbooster direkt. Eigentlich würde ich bei einem Hardcore Booster erwarten, dass hier mindestens 1-2g L-Tyrosin o.ä. verbaut würde. Nö. Olympus setzt hier voll auf den „kleinen Bruder“ des Koffeins: 100mg TheaCrine®. (Mehr zu Thecrine)

Außerdem finden sich 25mg KannaEase™ im Booster. Das ist eine patentierte Form eines südafrikanischen krauts, das seit 2016 medizinisch angewendet wird. Letztlich ist es eine Art Inhibitor für Serotonin, das dadurch vermehrt vorliegt und für mehr Konzentration resp. Fokus sorgen soll.

Mehr nicht. Ob’s was bringt?

Maximum Absorption Matrix

Hier möchte man wohl nochmal die Aufnahme der o.g. Inhaltsstoffe verbessern. Doch inwiefern die Zugabe vom so genannten AstraGIN® nützlich ist, kann ich nicht sagen. Es liegen keinerlei Studien o.ä. für diese Form vor.


Geschmack & Löslichkeit

Die angegebene Portionsmenge von ~10g (= 2 Scoops) habe ich in 300ml kaltem Wasser aufgelöst, geschüttelt und ich ann sagen: Die Löslichkeit verdient volle Punktzahl. Während man bei anderen Trainingsboostern x-Mal oder eine Minute lang schüttelt, ehe es trinkbar ist, geht das hier floot.

Erhältlich ist Reign dabei in den Geschmacksrichtungen

  • Isee Fury
  • Dragon Mist
  • Lion Blood
  • Krusherz
  • Area 51

Ich selbst habe Area 51 und muss sagen, dass es im Vergleich zu anderen Boostern wirklich schmeckt. Doch letztlich ist mir der Geschmack – wie du weißt – zweitrangig, denn ein Booster soll wirken und nicht nur schmecken. Nach dem Training ist genug Zeit für selbst gemachte Longdrinks etc. Hier soll’s knallen.  Ob er das tut, erfährst du jetzt.

Olympus Labs Re1gn im Crossfit

Meine Portion Olympus Labs Reign habe ich 20 Minuten vor meinem Warm-Up zu mir genommen. Tasche geschnappt und los ging’s zur Crossfit Box.

Es war bereits 17:50 Uhr und nach einem langen Arbeitsstag war ich recht k.o. Doch bereits nach ca. 15 Minuten merkte ich, wie sich meine Vorfreude vervielfachte. Ich war munter und wollte gleich anfangen, die Gewichte durch die Box zu schleudern. Und es sollte ein hartes Workout werden.

Anzeige*

Beim Warm-Up konnte ich mich bereits gut konzentrieren und war auch danach noch gut fokussiert, als es zum Kraftpart und den Deadlifts ging. Beim 3rep-Set @ 95% hatte ich das Gefühl, dass das heute wirklich leicht von der Hand geht. Olympus Labs Re1gn sei dank?

Danach ging es an die harten Singles. 100%  @ 210 kg – easy. Kurze Verschnaufpause. Nun waren bereits ca. 50 Minuten ins Land gezogen und ich merkte, dass der Tunnelfokus langsam nachließ. Also schnell ran an die Singles. 215kg aufgelegt, ran, in Karwoski-Manier positioniert und hoch ging’s. Neuer persönlicher Rekord!

Ob’s am Booster lag? Sicherlich nicht ausschließlich, aber die Euphorie und der Koffein-Kick haben bestimmt einen kleinen Anteil daran. Und im Totalen hat es bewirkt, was es sollte. Ich war happy. 😉

Weiter ging es mit dem WOD. Hier hieß es dann:

5 Runden mit je

  • 20 Wall-Balls @ 9kg gefolgt von
  • 10 Deadlifts @ 100kg

so schnell wie möglich zu absolvieren.

Schau dir an, wie fies dieses Workout ist – mit Crossfit Champion Rich Froning

Die Luft schwitzte, ich auch. Aber ich wollte es ohne Pause durchziehen. Meine erste Zeit in diesem WOD datierte vom Winter 2017, als ich es in 8:04 Minuten schaffte. Dieses Mal sollte es besser laufen – und wie!

Der Fokus war durch die Anspannung zurück, die Kraft und der Pump gefühlt am Maximum. Ich war überrascht, als ich die 5 Runden durchziehen konnte, ohne auch nur eine einzige Pause einzulegen. Alles „unbroken“ wie wir im Crossfit gerne sagen. Die Bestzeit hievte ich so auf 6:23 Minuten. Geil!

Nach dem Training war ich immer noch voller Agilität. Etwa zwei Stunden später lag ich daheim auf der Couch und war froh, mich nicht mehr bewegen zu müssen. Es war kein „normaler Crash“, sondern wohl eher die krasse Wirkung des Olympus Labs Reign, die mich zum Warrior werden ließ, wodurch ich abends dann einfach platt war.

Am nächsten Morgen war ich aber wieder voll da. Und geschlafen habe ich wie Bud Spencer als Riesenbaby. 😉

>> Olympus Booster jetzt hier kaufen!* <<


Insgesamt kann ich sagen, dass der Booster in puncto Konzentration, Energie und Pump wirklich eine starke Leistung vollbringt. Hier scheinen die Inhaltsstoffe nützlich und gut aufeinander abgestimmt worden zu sein, was sich in meinem (n= 1) Praxistest deutlich zeigte.

Anzeige*


Fazit

Der Olympus Labs Re1gn bzw. Olympus Labs Reign („herrschen“) machte im Test seinem Namen alle Ehre und konnte mich im Kraftsport und Crossfit-WOD zu neuen Bestzeiten und -Leistungen katapultieren.

 Wichtig  Ich habe die US-Version genutzt. Nicht die EU-Version. Und beachte auch, dass beide Versionen NICHT für Anfänger geeignet sind.

Neben dem wirklich guten Geschmack kommt er natürlich mit „Blends“ daher, wie es so gut wie alle US-Booster machen. Auf der Liste der Inhaltsstoffe findest du bekannte wie auch exotischere Substanzen. Zwar lässt sich stets streiten, ob diese oder jene Dosierung oder Stimulanz überhaupt nützlich ist oder nicht. Die Wirkung, die Re1gn im Workout zeigte, konnte zumindest mich restlos überzeugen. So bemerkte ich starke positive Auswirkungen auf

  • Euphorie
  • Konzentration / Fokus
  • Kraft
  • Ausdauer und
  • Pump.

Für den Olympus Labs Reign musst du im Vergleich zu ähnlichen Boostern jedoch dafür – wie beim ebenbürtigen T1 Virus – auch etwas tiefer in die Tasche greifen. Auf die Portion (= ~10g) gerechnet siedelt sich der Booster also eher im oberen Preissegment an. Doch wie heißt es so schön: Qualität hat ihren Preis. So ist es auch mit diesem Produkt.

>> Alles Wissenswerte rund um Trainingsbooster <<

Alls in allem bin ich mit der Wirkung und dem Preis-Leistungsverhältnis überaus zufrieden und kann dir nur empfehlen, dem Olympus Labs Re1gn eine Chance zu geben.

Aber Achtung: Er ist stark! Beginne am besten mit einer halben Portion!

Olympus Labs Re1gn im Test
Inhaltsstoffe9.2
Wirkung9.8
Geschmack9.6
Preis/Leistung9.7
PRO
Starker Fokus
Toller Pump
Guter Geschmack
Tolles Verhältnis von Preis zu Leistung
CONTRA
Für Anfänger nicht geeignet
9.6
Crazy
Wow!
Olympus Labs Re1gn ist wohl einer der stärksten Hardcore Booster 2018. Seine Wirkung ist für Anfänger zu brutal, für Profis aber fantastisch. Insgesamt überaus nützlich für richtig harte Workouts!
Olympus Labs Re1gn hier kaufen

Ähnliche Beiträge

GN Laboratories T1 Virus Test

GN Laboratories T1 Virus Test

GN Laboratories brachte zur FIBO 2018 sowohl einen neuen Pump Booster (Antivirus) als auch den T1 Virus heraus, der ganz klar als Hardcore Booster deklariert und angepriesen wird. Doch kann der T1 Virus auch überzeugen? Oder solltest du dein Geld lieber in andere Trainingsbooster investieren? Mein Testbericht wird dir Klarheit schaffen. ⇓ Direkt zum Fazit ⇓ […]

Booster für Frauern

Pre Workout Booster für Frauen

Männer und Frauen trainieren hart – aber sollten Frauen andere Supplemente zu sich nehmen? Die Industrie bietet mittlerweile spezielle Booster für Frauen an.

Doch: Gibt es überhaupt Unterschiede zwischen Booster für Frauen & Trainingsbooster für Männer? Erfahre mehr in diesem Artikel



Keine Kommentare vorhanden


Teile deine Meinung mit uns!